Trophäen

Fischfang

Fischen kann man im Altai praktisch zu jeder Jahreszeit. Die Seen sind hier reich an verschiedenen Fischarten, die außer der altaischen Flüsse und Seen nirgendwo mehr zu treffen sind. Beispielsweise gibt es hier im Vorgebirge den Fisch Äsche. Die Äsche kann nicht überall leben, nur in besonders reinem Wasser mit einem bestimmten Sauerstoffenthalt.

Noch ein einzigartiger Fisch ist Taimen (lat. Hucho), ein großer Fisch aus der Lachsfamilie. Der sibirische Taimen ist seinem Gewicht nach größer als gemeiner Lachs, jedoch im Kampf nicht so kräftig. Die Fischer fangen diese Fische mit Spinnangel, das macht Spaß.  Taimen wird hier noch „roter Hecht“ genannt.

Jagt

Die Tierwelt vom Altai ist äußerst vielfältig. Hier kommen sowohl die Vertreter von Taiga-Wald und Vorgebirgen vor, als auch die Tiere von Steppen und Halbsteppen. Zu besonders interessanten Jagdtieren im Altai gehören Maral-Hirsch und sibirisches Reh.

Jagd auf Maral-Hirsch.

Die Jagdzeit auf Maral-Hirsch dauert vom Juni bis zum Dezember, eine besonders günstige Zeit für ein Beutestück ist jedoch die zweite Hälfte September, wo die männlichen Hirsche während der Brunft brüllen, indem sie die Nebenbuhler zum Kampf um Hirschkühe herbeirufen. Damit bringt sich dieses sonst verhaltene Tier an den Tag. Der Maral ist der größte Hirsch unter allen anderen Arten von Edelhirsch. Das natürliche Verbreitungsgebiet des Maral-Hirsches sind Gebirgswälder an der Grenze zu Bergwiesen. Der Maral-Hirsch ist ein großes und starkes Tier, wundenresistent, und die Schießentfernung kann häufig ca. 200...300 Meter sein, deshalb muss der Jäger sportlich vorbereitet sein und gut schießen können. Für die Jagd auf Maral-Hirsch empfehlen wir ein Gewehr mit Kaliber von mindestens 7 mm, versehen  mit guter Optik.

 

Reisepreis:  75 000,-- Rubel

 

Jagd auf Reh

Reisepreis:  60 000,-- Rubel

 

Folgende Leistungen sind im Preise inbegriffen:

  • Reiseplanabstimmung mit Jagdbezirksverwaltung;

  • Organisation und Durchführung der Jagd;

  • Jagdbetreuung komplett durch einen Jagdaufseher 1*1;

  • Transfer im Jagdgebiet mit PKW und zu Pferde;

  • Leistungen von Jagdaufsehern und Bedienungspersonal;

  • 1 Beutestück;

  • Erstbearbeitung und Verpackung der Beute;

  • Dokumente für Ausfuhr von Trophäen.

Unterbringung im Jagdgebiet: die Unterbringung in komfortablen Häusern während der Jagd. Die Unterbringung und Beköstigung sind im Reisepreis nicht enthalten.

Звоните

+7 (383) 292 56 04

+7 (913) 916 56 04

Заимка "КАМЗА". Место, где живут облака

Адрес

ул. Лесная, 6, пос. Тюгурюк

Республика Алтай, Россия

  • Facebook Long Shadow
  • Google+ Long Shadow
  • Flickr Long Shadow